Swinging Christmas

Weihnachten!? Besinnliche Adventszeit? Oder doch nur Konsumrausch, Stress, Einkaufswut, kaufen, kaufen, kaufen? Eigentlich sind wir doch alle für Weihnachten, wir lieben Weihnachten! Aber manchmal geht es uns eben auch auf die Nerven. Wie war das denn damals? Hat nicht das Christkind schon so viele Geschenke bekommen? In der Bibel steht doch eigentlich alles drin! Die ganze Weihnachtsgeschichte. Wer war denn eigentlich dabei, als das Christkind geboren wurde?

Aktuell: 7.12.2007 in Wahlstedt (Deutschland)

Die Vienna Harmonists wollen es ganz genau wissen und singen und erzählen die Weihnachtsgeschichte und ihre Sicht von der Bedeutung, die Weihnachten heute auf uns hat. Das tun sie auf ihre ganz besondere heitere, humorvolle, aber auch etwas kritische Art, mit dem nötigen Augenzwinkern. Dabei kommen sie alle zu Wort, die Hirten und Engel, die Tiere auf dem Felde und im Stall, die Soldaten des Herodes und natürlich die Drei Könige.

Es erklingen Klassiker wie „Alle Jahre wieder“, „Oh du fröhliche“, „Stille Nacht, Heilige Nacht“, „Jingle Bells“, „Winter Wonderland“, „White Christmas“, „Rudolph the red nosed rendeer“, aber auch ein verswingten Messias-Choral, Bearbeitungen von Bach und Händel und natürlich eigene Lieder der Vienna Harmonists.

Ihr großes Vorbild sind die Comedian Harmonists, denen sie mit der „Comedian Harmonists Historie“ 1998 eine großartige und äußerst erfolgreiche Hommage gewidmet haben, mit der sie in über 250 Konzerten ca. 200.000 Menschen begeistern konnten. Nachdem die Comedian Harmonists nicht ein einziges Weihnachtslied geschrieben oder gesungen haben, wollen das nun die Vienna Harmonists ganz im swingigen „Close Harmony Stil“ ihrer Vorbilder nachholen.

Musik Michael Rot

Buch und Regie Ronald Seboth